Transmedia-Projekt 2017 Wir haben die Wahl Bayerische Akademie für Fernsehen und Digitale Medien

Das Bedingungslose Grundeinkommen – Utopie oder bald Realität?

Es wäre besser, jeden mit einer Art Lebensunterhalt zu versorgen, damit niemand zu der grausigen Not gezwungen wird, zuerst ein Dieb und dann eine Leiche zu werden.“ Thomas Morus, Utopia (1516) Jeden Monat Geld vom Staat – ohne Gegenleistung, unabhängig von der finanziellen oder sozialen Situation? Klingt verlockend und doch erstmal etwas utopisch. Die Idee vom bedingungslosen Grundeinkommen ist allerdings nicht neu, wie obiges Zitat beweist. Was in Morus´ Staatsutopie bereits vor 500 Jahren als fiktiver Idealzustand, als Weg zu einer gerechteren Gesellschaft beschrieben wird, erscheint dieser Tage gar nicht mehr so wirklichkeitsfremd. In der Schweiz gab es eine Volksabstimmung über das bedingungslose … (Der Rest des Artikel-Textes ist leider verloren gegangen. Warum?)

 

Dein Kommentar